Online-Marketing-Ratgeber.ch

Localsearch.ch Schweiz: Fakten, Erfahrungen und Kündigung 

Erfahrungen von KMUs in der Schweiz enthüllt. Lesen Sie, wie Unternehmen mit Herausforderungen bei Localsearch umgehen und was Sie tun können, um sich zu schützen.
13.12.2023
Von Yovani Meier
6 Minuten Lesezeit
Diesen Artikel teilen:
Localsearch kündigen und Efahrungen

Inhalt

Localsearch, ein bekannter Anbieter digitaler Marketinglösungen in der Schweiz, steht im Fokus vieler KMUs. In diesem Artikel werfen wir einen objektiven Blick auf die Dienstleistungen von Localsearch, basierend auf Nutzerbewertungen, öffentlichen Berichten und Kundenfeedback.

Aktuelle Erfahrungen mit Localsearch: Was sagen Schweizer KMUs und Bewertungsplattformen?

Bewertungen auf Plattformen wie Trustpilot zeigen ein gemischtes Bild von Localsearch. Während einige wenige Kunden positive Erfahrungen teilen (2% aller Bewertungen), berichten andere von Herausforderungen in Bezug auf Vertragsbedingungen und Kundenservice.

Diese Berichte sind subjektive Erfahrungen und spiegeln die individuellen Erlebnisse der Nutzer wider. Interessanterweise hat Localsearch auf Trustpilot im Schnitt nur 1.2 Sterne bei 174 Bewertungen, was auf eine überwiegend negative Wahrnehmung hindeutet.

Localsearch Bewertungen und Erfahrungen
Localsearch.ch Trustpilotprofil Screenshot vom 13.12.2023

Eine nähere Betrachtung der Bewertungen offenbart, dass eine Mehrheit der Kunden spezifische Probleme anspricht. Häufig erwähnte Themen sind dabei Knebelverträge und als unseriös empfundene Verkaufstaktiken. Viele KMUs berichten von langfristigen Vertragsbindungen, die ohne ausreichende Transparenz oder Erklärung zustande gekommen sind. Zudem wird oft die Schwierigkeit angesprochen, aus diesen Verträgen herauszukommen, selbst wenn die Dienstleistungen nicht den Erwartungen entsprechen oder das Geschäft eingestellt wurde.

Ein weiteres wiederkehrendes Thema in den Bewertungen ist die Unzufriedenheit mit dem Kundenservice. Kunden berichten von schleppenden oder ausbleibenden Antworten auf Anfragen und Beschwerden, was zu Frustration und dem Gefühl führt, im Stich gelassen zu werden. 

Trustpilot Bewertung von Julian Walder über Localsearch.ch
Trustpilot Bewertung von Siwag über Localsearch.ch
Die Wahrheit hinter Localsearch: Erfahrungen von KMUs in der Schweiz enthüllt. Lesen Sie, wie Unternehmen mit Herausforderungen umgehen und was Sie tun können, um sich zu schützen.
Trustpilot Bewertung von “Julian Walder”KMU Inhaber Bern” über Localsearch.ch

Diese Erfahrungen tragen zu einem Gesamtbild bei, in dem Localsearch von vielen als Unternehmen wahrgenommen wird, das die Bedürfnisse und Interessen kleiner und mittelständischer Unternehmen nicht ausreichend berücksichtigt.

Google Bewertungsproblematik und Google My Business-Eintrag

Neben den Herausforderungen in Bezug auf Vertragsbedingungen und Kundenservice, die von vielen KMUs berichtet wurden, gibt es aktuelle Entwicklungen bei Localsearch, die weitere Aufmerksamkeit erfordern. Insbesondere die Situation um die Google-Bewertungen und das Google Unternehmensprofil werfen Fragen auf.

Localsearch Google-Bewertungen unter Verdacht

Es kam zu einer auffälligen Zunahme von 5-Sterne-Bewertungen für Localsearch auf Google. Diese plötzliche Flut positiver Bewertungen fiel zusammen mit Berichten, dass viele dieser Bewertungen von Localsearch-Mitarbeitenden stammen könnten. Solche Praktiken widersprechen den Google-Richtlinien und sind nicht zulässig. Sie könnten sogar als unlauterer Wettbewerb angesehen werden.

Löschung des Google My Business-Eintrags

In einer bemerkenswerten Wendung wurde der Google My Business-Eintrag von Localsearch kürzlich komplett gelöscht. Dies geschah nach einer Reihe von negativen Bewertungen und der Kontroverse um die vermeintlich gefälschten positiven Bewertungen. Die Löschung des Eintrags könnte als Reaktion auf die anhaltende Kritik und die schlechte Bewertungsdurchschnitte gesehen werden.

Diese Entwicklungen sind besonders relevant, da sie die Bedeutung von authentischen und glaubwürdigen Kundenbewertungen im digitalen Zeitalter unterstreichen. Sie zeigen auch, wie wichtig es für Unternehmen ist, transparent und ehrlich in ihren Online-Praktiken zu sein.

Vertragsbedingungen bei Localsearch: Ein kritischer Blick

Die Vertragsbedingungen von Localsearch, vorwiegend in Bezug auf Laufzeit und Kosten, sind entscheidende Aspekte, die potenzielle Kunden sorgfältig prüfen sollten. Viele der von Kunden auf Trustpilot, Reklamation.ch und in anderen Berichten geteilten Erfahrungen heben Probleme mit langfristigen Vertragsbindungen und unerwartet hohen Kosten hervor.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von Kassensturz enthüllt ernsthafte Bedenken bezüglich der Vertragspraktiken von Localsearch. Kunden beklagen sich über falsche Versprechen, nutzlose Produkte und sogar gefälschte Verträge. Ein markantes Beispiel ist der Fall von Andreas Egli, der feststellte, dass seine Unterschrift ohne sein Wissen in neue Verträge kopiert wurde. Solche Praktiken werfen ernsthafte Fragen über die Gültigkeit und Rechtmässigkeit dieser Verträge auf.

Langfristige Vertragsbindungen mit Localsearch

Ein wiederkehrendes Thema in Kundenberichten ist die Bindung an mehrjährige Verträge, oft ohne klare Kommunikation oder ausreichendes Verständnis der Vertragsbedingungen. In einigen Fällen berichten Kunden, dass sie in Verträge gelockt wurden, die deutlich länger und teurer sind als ursprünglich angenommen.

Screenshot von https://www.reklamation.ch/complaint.php?id=12150

Kommunikation und Transparenz bei Localsearch

Die Berichte deuten auch auf Mängel in der Kommunikation und Transparenz seitens Localsearch hin. Kunden fühlen sich oft im Unklaren über die genauen Vertragsdetails und finden es schwierig, klare und rechtzeitige Antworten auf ihre Fragen zu erhalten.

💡Tipp: Lies Verträge gründlich durch und zögere nicht, bei Unklarheiten nachzufragen. Es ist wichtig, alle Aspekte eines Vertrags zu verstehen, insbesondere wenn es um langfristige finanzielle Verpflichtungen geht.

Diese Aspekte unterstreichen die Bedeutung einer gründlichen Prüfung und eines klaren Verständnisses aller Vertragsbedingungen, bevor man sich auf eine Vereinbarung mit Localsearch oder ähnlichen Anbietern einlässt. Es ist entscheidend, sich über die eigenen Rechte als Kunde im Klaren zu sein und sicherzustellen, dass alle Bedingungen und Kosten transparent und verständlich sind.

Lösungsansätze für betroffene KMUs – Localsearch kündigen?

Angesichts der jüngsten Enthüllungen von Kassensturz über mögliche unlautere Verkaufsmethoden und Vertragsfälschungen bei Localsearch, sowie Nutzermeinung auf Reklamation.ch, sollten KMUs besonders vorsichtig sein.

Bei Verdacht auf unethische Praktiken oder Vertragsfälschungen ist es ratsam, sofort rechtliche Schritte einzuleiten. Die Berichte von ehemaligen Mitarbeitern und betroffenen Kunden unterstreichen die Notwendigkeit, Verträge gründlich zu prüfen und bei Unregelmäßigkeiten sofort zu handeln.

Für KMUs, die mit ihren Verträgen bei Localsearch konfrontiert sind, gibt es verschiedene Wege, um eine Lösung zu finden. Diese Ansätze können helfen, die Situation zu verbessern oder sogar aus unvorteilhaften Verträgen herauszukommen:

Direkte Kommunikation

Der erste Schritt sollte immer sein, das Gespräch zu suchen. Es ist wichtig, klar und deutlich die eigenen Bedenken und Probleme zu kommunizieren. In einigen Fällen kann dies zu einer einvernehmlichen Lösung führen.

Rechtliche Beratung einholen

Wenn die direkte Kommunikation mit dem Kundenservice nicht zum gewünschten Ergebnis führt, ist es ratsam, rechtlichen Rat einzuholen. Dies ist besonders wichtig, wenn Verdacht auf unethische Praktiken oder Vertragsfälschungen besteht, wie im Kassensturz-Artikel berichtet.

Rechtsexpertin Gabriela Baumgartner, zitiert in dem Artikel, stellt klar: „Ein gefälschter Vertrag kann nie ein gültiger Vertrag sein.“

Dies unterstreicht die Bedeutung einer rechtlichen Überprüfung der Vertragsbedingungen. Ein Anwalt kann nicht nur helfen, die Vertragsbedingungen zu überprüfen, sondern auch klären, welche Optionen zur Vertragsauflösung oder -anpassung bestehen, insbesondere bei Verdacht auf Fälschung oder unlautere Geschäftspraktiken.

Zusammenarbeit mit einer spezialisierten Online-Marketing-Agentur

Eine Agentur, die sich auf Online-Marketing spezialisiert hat, kann alternative Lösungen und Strategien bieten, um die Online-Präsenz deines Unternehmens zu verbessern. Dies kann besonders hilfreich sein, wenn die Dienstleistungen von grossen Agenturen nicht den gewünschten Erfolg gebracht haben.

Nach einer kurzen Recherche konnten wir einige Agenturen ausmachen, die sich genau auf solche “Fälle” spezialisiert hat und bereits Kundenfeedback von aktiven Localsearch Kunden sammeln konnte.

Localsearch alternative - SEO Agentur
Kundenrezension zu den Dienstleistungen der SEO Agentur aus Luzern

Schweizer Netzwerke und Gemeinschaften nutzen
Der Austausch mit anderen betroffenen Unternehmen kann wertvolle Einblicke und Unterstützung bieten. Gemeinschaften und Netzwerke, sowohl online als auch offline, können Ratschläge und Erfahrungen teilen, die in ähnlichen Situationen hilfreich sein können.

Öffentliche Ressourcen und Verbraucherschutzorganisationen
Es gibt verschiedene öffentliche Einrichtungen und Verbraucherschutzorganisationen, die KMUs in solchen Situationen unterstützen können. Sie bieten oft kostenlose Beratung und können bei der Lösungsfindung helfen.

💡Tipp: Dokumentiere alle Kommunikationen mit Localsearch sorgfältig. Dies kann in Gesprächen mit dem Kundenservice, bei rechtlichen Auseinandersetzungen oder bei der Beratung durch eine Agentur hilfreich sein.

Diese Lösungsansätze bieten verschiedene Wege, um mit den Herausforderungen umzugehen, die durch Verträge mit Localsearch entstehen können. Es ist wichtig, proaktiv zu handeln und alle verfügbaren Ressourcen zu nutzen, um die beste Lösung für dein Unternehmen zu finden.

Fazit: Proaktives Handeln für eine Resultate und Umsatz

Die Erfahrungen von KMUs mit Localsearch in der Schweiz zeigen, dass es wichtig ist, sich umfassend über potenzielle Geschäftspartner zu informieren und Verträge sorgfältig zu prüfen. Die von Kunden auf Trustpilot und anderen Plattformen geteilten Berichte unterstreichen die Bedeutung von Transparenz, fairen Geschäftspraktiken und verständlichen Vertragsbedingungen.

Für KMUs, die sich in einer schwierigen Situation befinden und Localsearch kündigen möchten, gibt es mehrere Wege, um Unterstützung zu finden und Lösungen zu erarbeiten. Von der direkten Kommunikation über rechtliche Beratung bis hin zur Zusammenarbeit mit spezialisierten Agenturen – es stehen verschiedene Optionen zur Verfügung, um die eigene Online-Marketing-Strategie zu optimieren und aus unvorteilhaften Verträgen herauszukommen.

Es ist entscheidend, dass KMUs proaktiv handeln und alle verfügbaren Ressourcen nutzen, um ihre Online-Präsenz effektiv zu gestalten und ihre Geschäftsinteressen zu schützen. Durch informierte Entscheidungen und die Nutzung professioneller Unterstützung können KMUs sicherstellen, dass sie die besten Möglichkeiten für ihr Unternehmen im Netz finden und auch erfolgreich nutzen.

Professioneller Rat durch Experten

Falls Sie Fragen zur Thematik haben, ähnliche Erfahrungen mit Localsearch oder anderen Anbietern gemacht haben oder Unterstützung bei der Bewältigung Ihrer Situation benötigen, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir bieten nicht nur ein offenes Ohr für Ihre Geschichten und Fälle, sondern auch professionelle Beratung und praktische Lösungen.

Über den Autor dieses Artikels
Yovani Meier
Yovani Meier
Seit mehr als acht Jahren bewegt sich Yovani in der dynamischen Welt des Online-Marketings. Mit einem scharfen Auge für Details und einer Leidenschaft für Ergebnisse hat er sich in den letzten vier Jahren auf B2B SEO und die organische Neukundengewinnung spezialisiert. Seine Expertise hat nicht nur zum erfolgreichen Aufbau internationaler Agenturen beigetragen, sondern auch namhafte Agenturen im DACH-Raum vertrauen auf seine Beratung und sein tiefgreifendes Know-how. Durch seine Kombination aus strategischer Denkweise und praktischer Umsetzungsfähigkeit hat sich Yovani als eine feste Größe in der Branche etabliert.
Der Marketing Expert Newsletter